Assila HQ in Riad

Riad, Königreich Saudi Arabien

Neubau Assila Investments Headquarter & Dewaniya in Riad, Königreich Saudi-Arabien

Fertigstellung: 2022
Größe: Grundstück 6.470 qm, BGF 12.230 qm

Mehr Infos

Riad ist die Hauptstadt von Saudi-Arabien und gleichzeitig mit 7,7 Mio. Einwohnern größte Stadt im Land. Sie gehört zu der historischen Region Najd / Al-Yamama und befindet sich im Zentrum der Arabischen Halbinsel auf einem großen Plateau.

Das Grundstück befindet sich im westlichen Teil der Stadt in der Nähe des Diplomatenviertels Al Safarat mit zahlreichen Botschaften und Wohnanlagen. Auf der Ostseite des Grundstücks ist die King Kahlid Road, wo die Zufahrten zur Dewaniya und Tiefgarage angeordnet sind. Auf der Nordseite befindet sich eine Moschee und die Vorfahrt zum Headquarter mit seinen Büros.

Der Neubau umfasst zwei Hauptfunktionen: Verwaltung mit einer Dewaniya und Büros, sowie für beide eine Tiefgarage.

Das Gebäude orientiert sich an der rechteckigen Form des Grundstücks mit zwei Vollgeschossen, einem Zwischen- und einem Untergeschoss. Basierend auf der Analyse traditioneller architektonischer Formen und der lokalen klimatischen Bedingungen verfügt der Neubau über einen Innenhof für eine natürliche Belüftung und Belichtung. Gleichzeitig können somit die unterschiedlichen Funktionen um den zentralen Hof angeordnet werden für eine intuitive Orientierung im Haus. Das Gebäudevolumen wurde horizontal geneigt geteilt und die beiden Teile zueinander verschoben. Der obere Teil wurde so verschoben, das der unterer Teil mit dem Eingangsbereich zur Dewaniya dadurch natürlich verschattet wird. Im Erdgeschoss befinden sich die Dewaniya mit einer großzügigen Reception, Majlis und Dinning, sowie separiert die Eingangslobby für die Büros. Im Obergeschoss sind die Büros, Besprechungsräume und eine Kantine angeordnet.

Die Fassaden sind verkleidet mit lokal typischen Sandsteinplatten in 3 verschiedenen Farbtönen – beige, gelb und weiß. Vertikale Lamellen mit Sandstein verkleidet und unterschiedlicher Ausrichtung abhängig von der jeweiligen Himmelsrichtung und Sonnenstand dienen als Sonnenschutz vor den Glasfassaden. Gleichzeitig strukturieren und rhythmisieren die Lamellen die Fassaden und bilden somit ein wichtiges architektonisches Element.  

Die Außenanlagen wurden unterschiedlich angelegt – teilweise mit Steinplatten belegt sowie ergänzend Steingärten mit Wüstenpflanzen und Baumgruppen aus Palmen im Kontrast zu partiell grün leuchtenden Rasenflächen gestaltet. Der Innenhof ist ebenfalls mit Steinplatten belegt und kann flach mit Wasser befühlt werden.

Bauherr: Assila Investments
Interior: Wilson Associates
Fotos : Laurian Ghinitoiu

DE