Dongming Mountain

Hangzhou, China

Entwicklung eines touristischen Konzeptes für die Dongming Berge nördlich von Hangzhou, China

2009
Projektgebiet ca.785 ha
Auftraggeber: Hangzhou Dongming Mountain Garden GmbH
Architekt: Pysall Ruge Architekten
Projektpartner: DBH Stadtplanungs GmbH Hangzhou, Prof. Wang Xiaosong

Die landschaftliche Situation des Ortes ist überwältigend schön. Die Landschaft wird geprägt durch mehrere sich aufweitende Bergrücken, zwischen denen verschiedene Täler liegen, die mit einer üppigen und vielfältigen Vegetation überzogen sind.

Ziel des Entwurfes ist eine nachhaltige Entwicklung, die eine umfangreiche Renaturierung von bereits zerstörten Flächen mit einschließt, aufzuzeigen. Die Dongming Berge sollen zukünftig einem breiten (Reise-) Publikum zugänglich gemacht werden und auf spielerische Weise den Zugang zur Natur ermöglichen.

Die Dongming Berge sind das dionysische Gegenstück zur apollinischen Liangzhu Kultur. Rituelle Bi-Scheiben aus der Zeit der Liangzhu-Kultur verbinden wiederum die Geschichte der Liangzhu Kultur mit der Geschichte der Dongming Berge. Diese Jade-Scheiben mit zentrischen Löchern waren Symbole für Wohlstand und militärische Stärke.

Es gibt viele Definitionen und Praktiken von Nachhaltigkeit. Was uns hier interessiert ist sein konstitutiver Faktor: Kontinuität. Sustainability oder Durée verweisen im englisch- und französischsprachigen Raum gleichermaßen auf den Kern von Kontinuität, wonach zeitlich und räumlich Zusammenhänge nicht unterbrochen sind. Nachhaltigkeit als ununterbrochene Fortdauer der Naturzusammenhänge schließt dann vieles ein, was – wie insbesondere die Zielsetzungen eines Schutzes der Ökosphäre, einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung und der gerechten Verteilung der Lebenschancen – unstrittig ist. Werden diese drei Ziele zusammen in einem Raum erreicht, ist eine kontinuierliche Entwicklung auf Dauer sichergestellt.

Ziel ist es einen ganzheitliches in die Natur integriertes Konzept zu entwickeln: Ökologie und Ökonomie sollen zusammenkommen. Gastgewerbe, Verkehr, Kultur, Ästhetik, Wissenschaft u.a. sollen zusammengeführt werden.