Klimapositives Wohnen in Berlin

Berlin, Deutschland

Neubau von zwei autarken Wohngebäuden mit vorgefertigter Fassade in Holzrahmenbauweise

Fertigstellung: 2021
Gebäude: BGF 4.314 qm
Bauherr: KlimaGut Immobilien AG
Statik: Ingenieurbüro Marzahn & Rentzsch
TGA: Planungsbüro Dernbach GmbH

Brandschutz: IABU-Prenzel & Partner GmbH
Energieberatung: Caala GmbH
Zertifizierung: TÜV Nord – Netto-Nullemissionsgebäude
Auszeichnung: KlimaschutzPartner Berlin 2021, Gewinner „Erfolgreich realisiertes Projekt“
Fotos: Dietmar Gust, Matthias Matschewski

Auf dem Grundstück in der Schleizer Straße wurden 2 klimapositive Neubauten in offener Bauweise mit jeweils einer Gesamtlänge von 42,52m um einen offenen Gemeinschaftshof mit Grünflächen und Spielplatz errichtet. Das Vorderhaus verfügt über 4 Vollgeschossen. Im EG befinden sich eine Cluster-Wohnung als betreutes Wohnen und in den Obergeschossen Wohnungen. Das Gartenhaus besteht aus 3 Vollgeschossen und 1 Staffelgeschoss in denen ausschließlich Wohnungen geplant wurden.

Insgesamt wurden 42 Mietwohnungen mit 1 bis 11 Zimmer errichtet. Der Zugang zu allen Wohnungen ist barrierefrei. 20 Wohnungen sind barrierefrei nutzbar gemäß §50 BauO Bln. 9 Wohnungen davon wurden mit erhöhten Anforderungen rollstuhlgerecht geplant.

Die beiden Gebäude wurden in einer Hybridbauweise aus Beton und Holz als Netto-Nullemissionsgebäude errichtet. Tragende Bauteile, d.h. Decken, Wände und Stützen bestehen aus Ortbeton, Kalksandstein und Betonfertigteilen. Die Außenfassaden der Obergeschosse wurde aus vorgefertigten Holztafelelementen erstellt. Die Fensterelemente mit Holzrahmen verfügen über außenliegenden Sonnenschutz und Absturzsicherung.

Die beiden Gebäude werden klimapositiv betrieben durch die Nutzung von Biogas in Kraft-Wärme-Kopplung und Solarenergie aus den geplanten PV-Anlagen.