Station for the Olympic Games 2014

Sotschi, Russische Förderation

Entwicklung eines neuen intermodalen Verkehrsknotenpunktes am Bahnhof Adler in Sotschi, Russische Förderation

2010
Gebäude BGF 100.000 qm, Bahnsteige 26.500 qm, Parken BGF 10.000 qm
Auftraggeber: DB International GmbH
Architekt: Pysall Ruge Architekten
Projektpartner: atelier4d Architekten


Entwicklung eines neuen intermodalen Verkehrsknotens unter Einbezug des historischen Bahnhofes Adler mit ergänzenden Funktionen wie Hotel, Büros, Shopping und Entertainment für die Olympischen Spiele 2014:
• Städtebauliche und verkehrstechnische Analysen
• Analyse und Bewertung des bestehenden historischen Bahnhofesgebäudes
• Konzeption
• Entwurfsplanung