Textile City

Keqiao/Shaoxing, China

Masterplan für die Stadterweiterung mit Textilmärkten und Büroflächen in Keqiao, China

Gutachten 2007
Größe: 600 ha
Bauherr: Stadtverwaltung von Keqiao, China
Architekt: Pysall Ruge Architekten
Projektpartner: Hangzhou Ruge Construction Planning and Design Co., Ltd.

Keqiao in der Provinz Zhejiang ist Entwicklungsgebiet der 710.000 Einwohnerstadt Shaoxing im Süden der Bucht von Hangzhou.

Die Region genießt vielfältige naturräumliche Qualitäten durch unzählige Flüsse, Seen und Bergpanoramen sowie eine anhaltend rasante ökonomische Entwicklung.

Durch die Spezialisierung auf Textilien hat sich die Stadt zu einem der führenden Marktplätze in China ent-wickelt. Das circa sechs Quadratkilometer große Projektgebiet ist Bestandteil der Stadtentwicklungsplanung von Shaoxing Richtung Norden.

Die Konzeption beruht auf der besonderen landschaftlichen und verkehrstechnischen Situation des Gebietes, den Landschaftsräumen, den markanten Einzelbergen im Norden und der Bergkette im Süden, dem feingliedrigen Netz aus Wasserkanälen und dem raumgreifenden zentralen Verkehrsknotenpunkt zwischen der Nord-Südachse und der Stadtautobahn.

Textilien bilden die Grundlage für den Wohlstand der Stadt, die Sinnlichkeit der Stoffe, der Fasern und Farben, des Webens geben die Inspiration für die konzeptionelle Auseinandersetzung.

In der europäischen Planungsarbeit kaum angewendet findet die Lehre des Feng Shui in China tiefgreifende Berücksichtigung in allen Planungsphasen, beginnend mit dem Strategiekonzept für die Entwicklung des Masterplans.

So wird die positive Energie aus der Bergwelt in ihren Bewegungsbahnen, den Wasserläufen und Wegen, in die Stadt geleitet und über die Landschaftsräume, Parks und Alleen mit dem Gebauten verwebt – in die zukünftige „Textile City“.